Der zweite Teil des Gleisdreiecks entsteht

In der vergangenen Woche konnten alle Um- und Neuverlegungen von Versorgerleitungen sowie Leerrohrverlegung und Schachtbauwerke im Bereich der bestehenden Straßenbahntrasse abgeschlossen werden. Im Anschluss daran begannen die Vorbereitungen für die Gleisbauarbeiten. Zunächst wurde der Boden vorbereitet und das Erdplanum hergestellt. Darauf wurde dann die Schottertragschicht aufgebracht und mit Walzen und Rüttlern verdichtet.

Am Freitag wurden die ersten Gleisjoche im südlichen und im nördlichen Bereich eingehoben. Diese werden dann ab nächster Woche ausgerichtet, geschweißt und weitere Arbeiten wie Asphalteinbau und die Verlegung der Matten mit vorkultivierten Sedum-Pflanzen vorgenommen.

Holzschalung für die Herstellung des betonierten Auflagers für das Masse-Feder-System

Es geht auch mit den Arbeiten am zweiten Teilstück des Masse-Feder-Systems los. Hierbei wird in dieser Woche zunächst das Auflager aus knapp 20 Zentimeter dickem Beton hergestellt sowie die elastischen Gleisbettmatten verlegt. Anschließend folgt dann der Einbau der Gleise und Weichen im eigentlichen Gleisdreieck, die dann abschließend mit dem bereits bestehenden Abschnitt auf der östlichen Seite verbunden werden.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.