Endspurt am Gleisdreieck

Die Bauarbeiten im Bereich des zukünftigen Gleisdreiecks sind auf der Zielgeraden angekommen. Am Samstagnachmittag findet die Abnahmefahrt statt und danach wird die Strecke wieder für den regulären Straßenbahnbetrieb freigegeben.

In den letzten fünfeinhalb Wochen konnte man täglich den Fortschritt der Bauarbeiten beobachten und gut verfolgen, wie das neue Gleisdreieck nach und nach entsteht. Es war eine Meisterleistung aller Beteiligten und insbesondere den Mitarbeitern, die bei der extremen Hitze jeden Tag auf der Baustelle viele Stunden an der Fertigstellung mitgewirkt haben, gebührt unser Dank!

Mit der Herstellung der Betonplatte in den vergangenen Tagen wurde das Masse-Feder-System fertig gestellt und der Anschluss an die Trasse entlang des Lichtwiesenwegs ist geschafft. Die neuen Fahrleitungsmaste stehen und sind im Bereich der vorhandenen Trasse auch bereits eingebunden. Die Bahnsteigkante für die neue Haltestelle “Hochschulstadion” ist ebenfalls gesetzt und die Matten mit den vorkultivierten Sedumpflanzen südlich der Kreuzung sind verlegt. In den nächsten Tagen werden noch Asphalt- und Pflasterarbeiten gemacht, Verfugungsarbeiten umgesetzt und dann noch letzte Schweiß- und Schleifarbeiten durchgeführt.

Am Montag werden dann wieder in bewährter Weise die Linie 2 und die Linie 9 vom und zum Böllenfalltor fahren. Dann warten zwar noch Arbeiten an der neuen Haltestelle und auch im Straßenbereich auf uns, aber das Hauptgeschehen der Baustelle verlagert sich auf die Lichtwiese.

Kommentare

2 Kommentare zu “Endspurt am Gleisdreieck

  1. Hallo, es ist schön beeindruckend was hier geleistet wurde. Nur stellt sich mir die Frage der Haltestelle ab Montag. Wie geht das von statten?

    Gruß
    Jürgen Schott

    1. Hallo Herr Schott,
      bis Mitte Oktober wird, wie geplant, eine provisorische Haltestelle “Hochschulstadion” angefahren. Diese befindet sich südlich der Kreuzung, also in Richtung Böllenfalltor.
      Viele Grüße
      Kevin Zdiara

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.