Neue Haltestelle “Hochschulstadion” geht in Betrieb

In den vergangenen Monaten wurde intensiv am Neubau der Haltestelle “Hochschulstadion” gearbeitet. Nach dem Ende der Sommerferien sogar unter Straßenbahnbetrieb. Gerade in den vergangenen Wochen konnte beobachtete werden, wie Schritt für Schritt die Haltestelle entsteht. Am Dienstagvormittag erfolgte die Abnahme der umgebauten Haltestelle durch die Technische Aufsichtsbehörde, sodass diese ab Mittwoch (16.) wieder in Betrieb gehen kann.

Die Haltestelle ist um 25 Meter in Richtung Innenstadt versetzt worden und bietet zukünftig mehr Komfort und Sicherheit für die Fahrgäste. Mit einer Breite von vier Metern ist der Haltestellenbereich fast doppelt so groß wie bisher und ermöglicht es den wartenden Fahrgästen, sich insbesondere während der Hauptverkehrszeiten besser zu verteilen.

Am nördlichen Ende der Haltestelle wird es zukünftig einen Überweg geben, der Schülerinnen und Schülern einen zusätzlichen gesicherten Zugang von der Haltestelle zur Georg-Büchner-Schule ermöglicht. Die neue, leicht versetzte Lage der Haltestelle entzerrt außerdem die Situation in der Kreuzung und erhöht dadurch die Verkehrssicherheit in diesem Bereich.

Es werden bis Anfang März aber noch verschiedene Restarbeiten durchgeführt. Unter anderem werden im Januar die provisorische Haltestelle zurückgebaut und die Oberfläche vor dem Kiosk „Pfungstädter Treff“ fertig gestellt. Erst nach Abschluss aller Arbeiten in diesem Bereich kann die endgültige Ampelanlage in Betrieb gehen und damit auch der neue Fußgängerüberweg am nördlichen Ende der Haltestelle.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.