Rückblick auf die Infomesse am 31. Oktober

Bald geht es los mit dem Bau der Lichtwiesenbahn. Aber was passiert da eigentlich, wie sieht es auf dem Campus während und nach den Bauarbeiten aus? Diese Fragen wollten wir auf einer Infomesse zum Baubeginn beantworten und dabei mit Anwohnern, Studierenden und anderen interessierten Bürgern ins Gespräch kommen. Etwa 300 Menschen folgten unserer Einladung ins Hörsaal- und Medienzentrum der TU Darmstadt.

An acht Stationen konnten sich die Besucher über verschiedene Themen des Bauablaufs oder der Baustelle selber informieren. Fachleute der Wissenschaftsstadt Darmstadt informierten under anderem über die Wegeführung während der Bauarbeiten, die TU Darmstadt über die geplante Freiflächengestaltung auf dem Campus. Auch das wichtige Thema Natur und Umwelt wurde an einem Stand am Beispiel des Grüngleises auf dem Campus erläutert.

Auf großes Interesse stießen auch die Visualisierungen der Kreuzung Nieder-Ramstädter Straße/Lichtwiesenweg, der neuen Haltestelle Kletterhalle sowie der Gestaltung der neuen Wendeschleife. Unsere Kollegen aus der Abteilung Straßenbahnnetz beantworteten Fragen zum zeitlichen Ablauf der Bauarbeiten und erklärten die technischen Hintergründe zu Weichen, Schienen und Oberleitungen anhand von Ausstellungsstücken.

Wir freuen uns, dass wir bei der Infomesse mit vielen interessierten und auch kritischen Besuchern ins Gespräch kamen und hoffen, dass wir so viele Fragen wie möglich beantworten konnten. Wenn noch welche offen sind, melden Sie sich gerne bei uns.

Kommentare

4 Kommentare zu “Rückblick auf die Infomesse am 31. Oktober

  1. Werden im Lichtwiesenweg während der Bauphase noch Restparkplätze verfügbar sein, oder sind tatsächlich alle Stellflächen bis Juni 2020 blockiert?
    Das Bereitstellen der Infoplakate (insbesondere des Bauablaufs) wäre tatsächlich nett.

    1. Ja, es sind während der Bauphase 1 auch im Lichtwiesenweg noch Parkplätze verfügbar. Insgesamt fällt in etwa die Hälfte der Parkplätze weg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.